Spendenaufruf

Dringender Spendenaufruf: Flutkatastrophe in Gambia

Die Auswirkungen der Klimakrise treffen Gambia bereits seit Jahren mit voller Wucht. In diesem Sommer hat tagelanger Starkregen zu massiven Überflutungen der urbanen Gegenden im Raum Banjul/Serrekunda geführt.

https://reliefweb.int/disaster/fl-2022-000276-gmb

Das Leid der betroffenen Menschen ist sehr groß. Bisher sind „nur“ ein paar Kinder gestorben, aber die desaströse Gesundheitsversorgung lässt Schlimmes befürchten. Das Wasser ist dreckig und voller Müll und steht oder stand in vielen Häusern meterhoch.

20.000 Menschen haben ihre wenigen Habseligkeiten verloren, sind obdachlos und stehen vor dem Nichts.

Und es regnet weiter!

Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, um das Leid der Menschen zu lindern und durch unser Projekt den Wiederaufbau unterstützen.

donate@neem-tree-yard.com

HASPDEHHXXX

IBAN: DE96 2005 0550 1166 1069 87

Oder einfach über Paypal spenden.

Was mit dem Geld passiert

Einen Teil des Geldes wollen wir direkt an Flutopfer weitergeben, aber wir möchten ebenso eine langfristige und nachhaltige Lösung entwickeln, um den Wiederaufbau zu unterstützen.

Wir arbeiten gerade daran, eine Anleitung erstellen, um den Menschen zu ermöglichen, die Bauweise mit den PET-Flaschen selbst anwenden zu können. Mit dieser Anleitung sollen zudem gezeigt werden wie man sein Gebäude zukünftig baukonstruktiv vor den Wettereinwirkungen schützt. Da die Alphabetisierungsrate in Gambia bei nur 50 Prozent liegt, wollen wir mit Schaubildern oder Ähnlichem arbeiten.

Gleichzeitig möchten wir unser erstes Bauprojekt fertigstellen, um daraus ein Geschäftsmodell für die Menschen vor Ort zu entwickeln und sie anzuregen, klimafreundliche Häuser zu bauen, die gegen Hitze und Regen schützen und gleichzeitig die Umwelt säubern und Ressourcen schonen.

Jede Spende hilft und erreicht Menschen, die dringend unsere Unterstützung brauchen.